Hilft mit natürlichem Milchprotein.

So wird Zylkène von Hundehaltern und Tierärzten bewertet

Hier können Tierhalter und auch Experten, wie Tierärzte und Verhaltenstrainer, von Ihren Erfahrungen berichten. Erfahren Sie, wie sich Zylkène im Alltag bewährt.

Tierarzt über Mischling
Info: Tierheim -Mischlingsrüde (7 Jahre)
Fall: Extreme Angst vot fremden Personen. Hat auch sehr lange gedauert, dass er sich an seine jetzigen Besitzer gewöhnt hat. So wie es aussieht ein Zwingerhund, der gerettet worden ist, der aber als er jung war anscheinend viel geschlagen wurde und eine große Angst gegenüber Menschen entwickelt hat. Jedesmal wenn jemand fremder auf Besuch kommt versteckt er sich zuerst in irgendeinem Eck und es dauert eine gewisse Zeit bis er sich wieder zeigt. Hat aber kein aggressives Verhalten oder ähnliches sondern einfach nur Angstzustände wie es aussieht.
Zylkene: 450g
Ergebnis: Nach knappen 2 Monaten deutliche Besserung im Verhalten gegenüber fremden Menschen zu erkennen. Zwar immer noch etwas schreckhaft aber im Vergleich zu der Zeit vor der Gabe von Zylkene sehr positive Entwicklung und nicht mehr so auffällig vom Verhalten wie früher. Hund hat auch kaum mehr Probleme mit Menschen die er häufiger sieht, was im Vergleich zu vorher auch eine große Besserung bedeutet.
Tierarzt aus Eisenstadt, Österreich
Tierarzt über Hund (6 Jahre)
Info: Tierheim - Golden Retriever (6 Jahre)
Fall: Schlechte Haltung, von Tierschutzorganisation befreit und Unterbringung im Tierheim. Angstzustände im Hellen, nachts ruhig. Erst Psychopharmaka, Hund nur platt. Abgesetzt und Zylkene gegeben. Nach 2 Wochen schon Besserung. Zylkene über 2 Monate gegeben. Zustand gut. Als dann der Zweithund stab wieder Rückfall. Wieder Zylkene und Besserung
Zylkene: 450g über 2 Monate
Andere: Zuerst Psychopharmaka, aber Hund nur platt
Ergebnis: nach ca. 2 Wochen Besserung, nach 2 Monaten gut.
Tierarzt aus Schliengen, Deutschland
Jetzt Erfahrungsbericht abgeben