Hilft mit natürlichem Milchprotein.

So wird Zylkène von Katzenhaltern und Tierärzten bewertet

Hier können Tierhalter und auch Experten, wie Tierärzte und Verhaltenstrainer, von Ihren Erfahrungen berichten. Erfahren Sie, wie sich Zylkène im Alltag bewährt.

Tierhalter über "Minki" (5 Jahre)
Info: Tierheim - Katze "Minki" (5 Jahre)
Fall: Minki kommt aus dem Tierheim. Wir wissen nichts über ihre Vergangenheit, aber sie muss Schlimmes erlebt haben, denn sie ist sehr misstrauisch und lässt kaum Kontakt zu. Sie hat eine Bezugsperson bei uns und sucht ausschließlich bei ihr den Körperkontakt, was sie aber sehr forsch durch Kratzen beendet.
Zylkene: Über 1 Monate 1x täglich 225mg, ab dem 2. Monat 1x täglich 75mg
Andere: Intensives Spielen und immer wieder annähren
Ergebnis: Nach zwei Wochen wurde Minki schon zutraulicher. Mittlerweile ist sie richtig zutraulich geworden und ruhig. Wenn sie nicht mehr angefasst werden will, steht sie einfach auf und kratzt nicht mehr. Wir müssen Zylkene mittlerweile nicht mehr füttern und das Verhalten ist trotzdem so positiv geblieben. Minki wirkt viel entspannter und glücklicher
Tierhalter aus Köln, Deutschland
Jetzt Erfahrungsbericht abgeben