Schwierigkeiten bei der Gewöhnung

Zeichen, dass ihr Tier Schwierigkeiten bei der Gewöhnung hat

Gewichtsveränderung

Gewichtsveränderung

o Gewichtsabnahme kann bei Tieren beobachtet werden, die wählerisch mit Ihrem Essen werden
. o Gewichtszunahme kann bei Tieren beobachtet werden, die „Frustessen“

Unreinheit

Unreinheit

o Haus beschmutzen
o Die Abwesenheit des Besitzers kann ein Auslöser sein.

Vokalisation

übermäßiges Bellen oder Heulen

o Manche Besitzer kehren zu einem heiseren Tier zurück, nachdem dieses seine Zeit mit übermäßigem Bellen oder Heulen verbracht hat.

Typische Verhaltensmuster

Typische Verhaltensmuster

o Auf- und ablaufen im Auslauf.
o Wiederholtes Belecken oder übermäßige Fellpflege.

Rückzugsverhalten

Rückzugsverhalten

o Vermindertes Spielverhalten.
o Vermehrtes Zurückziehen.
o Veränderter Ruheplatz.

Haltungsänderung

Haltungsänderung

o Verstärkte Muskelspannung.
o Gedrückte Körperhaltung.
o Vergrößerte Pupillen.

Verändertes Auftreten

Verändertes Auftreten

o stark erhöhte Wachsamkeit oder verstärkte Aufmerksamkeit.
o gedämpftes Verhalten.

Sozialverhalten

Sozialverhalten

o veränderte Interaktion mit Menschen oder anderen Tieren.
o kann erhöht oder herabgesetzt sein.

Schlafstörungen

Schlafstörungen

o Veränderungen im Muster, in der Dauer oder in der Tiefe des Schlafes werden beobachtet.

Die oben genannten Verhaltensmuster können auch ein Anzeichen von Krankheit sein, daher ist es empfehlenswert diese Veränderungen mit Ihrem Tierarzt zu besprechen. Er wird Sie bezüglich geeigneter Therapieansätze beraten. In Fällen mit medizinischer Ursache kann dies sowohl verschiedene Produkte als auch Modalitäten der Verhaltenstherapie beinhalten.

Empfehlungen für Hunde

Start 

• Bringen Sie ihm erwünschtes Verhalten wie z.B. Kot- und Harnabsatz an den entsprechenden Stellen bei, indem Sie sein Verhalten loben, wenn Ihr Hund/Welpe an den erwünschten Stellen Kot oder Harn absetzt und sein Verhalten IGNORIEREN, wenn dies an anderen Stellen geschieht.
• Verwenden Sie mehr Handsignale und weniger Worte um die Kommunikation zu verbessern.
• Schaffen Sie einen sicheren Ruheplatz, wo Ihr Haustier durch kommende und gehende Besucher nicht gestört werden kann.  

Stop 

• Jede Art von Bestrafung. • Sein unerwünschtes Verhalten verstärken wie z.B. durch kuscheln oder streicheln wenn Ihr Hund nervös ist und zittert. • Signale, die in schwierigen Situationen Reaktionen auslösen, wie z.B. an der Leine ziehen wenn Sie auf andere Hunde treffen. Wenn Sie ungewollte Warnsignale übermitteln, wie z.B. das Ziehenschwierige Situationen an der Leine wenn Sie einen anderen Hund sehen, sagen Sie damit Ihrem Hund, dass es ein Problem geben könnte. • Selbst reagieren – Ihre Reaktionen können sich auf Ihren Hund übertragen. Hunde werden schnell durch die Emotionen ihres Besitzers beeinflusst.

Urlaub

Lesen Sie mehr auf folgenden Seiten Urlaub, Auftenhalt Ihre Tieres in einer Tierpension o.ä , Tier und Feuerwerk für geauere HInweie und Empfehlungen

Leitfäden für Katzen

Cats ...erfahren Sie mehr...

Tips für die Feuerwerksnacht

Fireworks

Da 73% der Besitzer angeben, dass Ihr Tier sich vor Feuerwerken fürchtet, ist es möglich, dass auch Ihr Tier in diesem Zusammenhang Unterstützung benötigt.

...erfahren Sie mehr...

Tipps zur Vorbereitung auf einen Aufenthalt in einer Tierpension

Wenn Ihr Haustier noch nie in einer Tierpension war, ziehen Sie einen Probeaufenthalt von einer Nacht in Erwägung; auf diese Weise lernt Ihr Tier, dass Sie wieder kommen.

...erfahren Sie mehr...

Über Zylkene

Zylkène

Zylkene ist ein Produkt, welches Hunde und Katzen dabei unterstützen kann, ihr Verhalten besser an verschiedene Situationen anzupassen, um diese besser bewältigen zu können.

..erfahren Sie mehr..