ERFAHRUNGSBERICHTE

„Unser Kater Frodo ist 5 Jahre alt. Er zeigte panische Abwehrreaktion, wenn er in den Transportkorb zum Tierarztbesuch sollte. War er erst einmal im Korb, wurde er apathisch und saß mit dem Gesicht zur Wand, hat auf nichts reagiert und wirkte komplett abwesend. Wir haben daraufhin im Internet recherchiert und sind in einem Forum auf Zylkene gestoßen.

Frodo bekam dann zwei Kapseln Zylkene auf sein Futter gestreut – 8 Tage lang bis zum anstehenden Tierarzttermin. Die Situation hat sich dadurch sehr verbessert: Er hat sich nicht mehr so panisch gegen den Transportkorb gewährt. Auch auf der Fahrt und beim Tierarzt machte er keinen apathischen Eindruck mehr, sondern nahm jetzt seine Umgebung wahr und wirkte nur noch etwas angespannt, aber reagierte auf Ansprache und Streicheln. Alles in Allem kein Vergleich zu seinem herzzerreißenden Zustand vorher.

Unsere positive Erfahrung möchten wir teilen und empfehlen Zylkene auch in unserem Bekanntenkreis gerne weiter.“

Von Katja S.

„Ich habe Zylkene für meinen im Sport geführten Hund ausprobieren dürfen. Meine Hündin Fiby ist 4 Jahre alt und sehr hoch im Trieb. Im Dezember hatte sie einen Einbruch ihres Immunsystems und hat sich damit auch im Verhalten stark verändert.

Nach der ersten Gabe von Zylkene trat sofort eine Besserung ein. Ihr Fell ist schöner und sie hat ihre Mitte wiedergefunden. Auch im Training zeigt sich Wirkung.

Nach Empfehlung unserer Tierärztin werden wir nun eine Langzeittherapie mit Zylkene fortführen. Ich bin echt begeistert.“

Anke W.

Eigenen Erfahrungsbericht abgeben